Beiträge

Veranstaltung Stolpersteine

Am 31.05. wurden in der Werler Straße, der Bismarckstraße, der Feidikstraße, der Weststraße, am Caldenhofer Weg, der Fritz-Reuter-Straße und der Ostenallee neue Stolpersteine eingeweiht. Die Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig sollen an die Opfer der NS-Zeit erinnern.

Der jeweilige Ort für die Stolpersteine wurde ganz bewusst gewählt, weil es sich dabei, um die letzten selbst gewählten Wohnorte der Opfer handelt. Der Künstler kämpft mit seiner Aktion gegen das Geschichtsvergessen.

Wir halten dieses Vorhaben für sehr unterstützenswert. Günay Yildirim war daher für die Wählergruppe vor Ort, um sich selbst ein Bild von der Veranstaltung zu machen.

Zu Besuch bei Freunden …

Zahlreiche Pro Hammer nutzten das lange Wochenende und besuchten die Gemeindefeste der Süleymaniye Moschee in Herringen und der Eyüp Moschee auf dem Wieserhöfener Markt in Pelkum.

Die Veranstaltungen waren gut besucht und so kam man ins Gespräch mit den Besuchern und nahm viele Anregungen für die politische Arbeit auf.

Wir sagen Danke an alle, die geholfen haben die Veranstaltungen auf die Beine zu stellen.

16. Hammer Kulturnacht

Am 13.05. stand die Hammer Innenstadt ganz im Zeichen der Kultur, da die Veranstalter der 16. Hammer Kulturnacht ihre Besucher begeisterten.

In diesem Sinne gab es an vielen Orten in der Stadt sowohl kleine wie große Veranstaltungen, bei denen den Zuschauern viel Musik, Kunst, Theater und mehr geboten wurde.

Die Hammer Kulturnacht kann als voller Erfolg gewertet werden und Veranstaltungen dieser Art sind auch zukünftig begrüßenswert.

Günay Yildirim, die für Pro Hamm vor Ort war, konnte sich selbst ein Bild von dem Geschehen machen.

Neue Stele in Hamm

Gestern wurde an der Kulturwerkstatt an der Oberonstraße eine neue Stele zur Stadtgeschichte Hamms aufgestellt.

Der Oberbürgermeister Marc Herter wies in seiner Einweihungsrede auf die historische Bedeutung des jeweiligen Standorts der Stelen hin.

Die neue Stele beschreibt die Entwicklung des Hammer Verschiebebahnhofs sowie das Entstehen der Kulturwerkstatt am Ort des früheren Übernachtungsgebäudes der Bahn.

Günay Yildirim war für Pro Hamm bei der Enthüllung der neuen Stele vor Ort.

Zu Besuch bei Freunden: Gemeindesfest der Ulu Moschee

Bei herrlichen Wetter fand das Gemeindesfest der Ulu Moschee an der Dortmunder Straße statt. Es war sehr gut besucht. Zahlreiche Pro Hammer schauten vorbei und nahmen Ideen und Anregungen aus der Bürgerschaft für die politische Arbeit auf.

Wir sagen Danke an alle Verantwortlichen und Helfer, die das Fest möglich gemacht haben.

Zu Besuch bei Freunden: Hammer Ramadanfest

Seine Premiere feierte am Montag der Hammer Ramadanfest, welches im Baskent-Saal an der Wilhelmstraße stattfand. Wir sagen Danke an alle Verantwortlichen, die mitgeholfen haben die Veranstaltung auf die Beine zu stellen.

Es war eine schöne Veranstaltung, die nach einer Wiederholung ruft. Dr. Cevdet Gürle nahm für die Wählergruppe Pro Hamm und als Mitglied des Integrationsrats mit seiner Frau an der Veranstaltung teil.

Neue Boule-Bahn

Am vergangenen Samstag wurde im Bürgerpark Katzenkuhle die neue Boule-Bahn eingeweiht. Beste Gelegenheit also auch gleich ein erstes Boule-Turnier abzuhalten.

Günay Yildirim und Nihat Altun nahmen für die Wählergruppe an der Veranstaltung teil.

Veranstaltung „Reise in den Tod“

Am gestrigen Mittwoch trafen sich Menschen am Hammer Bahnhof, um gemeinsam am 80. Jahrestag des Beginns der Deportationen jüdischer Bürgerinnen und Bürger aus Hamm in Stille dieser unmenschlichen Geschehnisse zu gedenken. Derartige Verbrechen gilt es fortwährend zu bekämpfen und als sensibilisierte Nachkriegsgenerationen ist es unsere Verpflichtung, gerade hier in Deutschland, derartige Auswüchse der Unmenschlichkeit bereits im Keim zu ersticken. Gegen Krieg, Unmenschlichkeit und gegen das Vergessen.
Günay Yildirim nahm für Pro Hamm an der Veranstaltung teil.

Neue Stele in Pelkum

Am gestrigen Dienstag wurde im Stadtteilpark in Pelkum die 30. Stele zur Stadtgeschichte Hamms aufgestellt. Der Oberbürgermeister Marc Herter wies in seiner Einweihungsrede auf die historische Bedeutung des jeweiligen Standorts der Stelen hin.

So beschreibt die neue Stele im Stadtteilpark einerseits den Hof Schulze-Pelkum und andererseits die Entwicklung des Schulzenhofs hin zum Stadtteilpark.

Günay Yildirim, die für Pro Hamm an der Veranstaltung teilnahm, hält die Auswahl des Standorts und des Themas ebenfalls für sehr sinnvoll, da die Stelen eine gute Möglichkeit seien, damit sich gerade junge Menschen stärker mit ihrem Wohnort identifizieren können.

Hammer Wochen gegen Rassismus

Im Zeitraum vom 01. bis zum 31. März findet in Hamm die Veranstaltung „Hammer Wochen gegen Rassismus“ statt. Die Wählergruppe Pro Hamm hält jeden Kampf gegen Rassismus für wichtig und unterstützenswert.

Nähere Informationen und eine Programmübersicht gibt’s auf der Webseite der FUgE Hamm: