Beiträge

Trinkwasserspender in öffentlichen Parkanlagen gefordert

Da es im Zuge des Klimawandels immer häufiger zu Extremwetterereignissen wie Hitzewellen und Trockenperioden kommt, hat die Bundesregierung nun beschlossen, die Kommunen in die Pflicht zu nehmen, um eine flächendeckende Trinkwasserversorgung durch Brunnen für alle Bürger*innen zu gewährleisten. Dies kommt auch der Umwelt zugute, da auf diese Weise z.B. Getränkeverpackungen eingespart werden können. ,,Die Anregung der Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken einen Trinkwasserspender auf dem Marktplatz zu installieren, ist grundsätzlich zu begrüßen. Der Schwerpunkt für die Standorte sollte aber da sein, wo Familien sich über einen längeren Zeitraum aufhalten und das sind die Grünanlagen in unserer Stadt“, so Dr. Cevdet Gürle, Sprecher der Ratsgruppe Pro Hamm. Dr. Cevdet Gürle weiter: ,,Die immer höheren Temperaturen in den Sommermonaten stellen für manche Altersgruppen ein nicht zu unterschätzendes Gesundheitsrisiko dar. Naturgemäß ist die Gefahr im Allgemeinen dort am größten, wo sich Menschen über längere Zeit in der prallen Sonne aufhalten. Hier sind im Besonderen die Parks in den Fokus zu nehmen. Die Besucher können sich je nach Beschaffenheit des Parks kaum im Schatten aufhalten und temperierte Ausweichräume, wie beispielsweise in der Fußgängerzone, stehen ebenfalls nicht zur Verfügung. Dementsprechend sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, das den Besuchern von gut frequentierten Parkanlagen in den Sommermonaten die Möglichkeit eines Wasserzugangs angeboten wird.“ Die Wählergruppe Pro Hamm beantragt daher, dass die Stadtverwaltung beauftragt wird, in Abstimmung und in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken aufzulisten, an welchen öffentlichen Parkanlagen Trinkwasserspender aufgestellt werden können. Hier gilt es im Besonderen zu prüfen, ob in den stark frequentierten Parkanlagen, wie u.a. dem Kurpark, dem Lippepark, dem Friedrich-Ebert-Park und dem Hallohpark die Aufstellung von Trinkwasserspendern ermöglicht werden kann.

 

Dr. Cevdet Gürle

Gruppensprecher / Ratsherr

Wählergruppe Pro Hamm

Kein Trinkwasserspender für den Lippepark

Installierung von Wasserspendern im Lippepark

Nachrichten aus der Bezirksvertretung Herringen

Die Wählergruppe Pro Hamm hatte den Antrag „Installierung von Wasserspendern“ im Lippepark auf die Tagesordnung der jüngsten Sitzung gesetzt

Der Bedarf nach Wasserspendern ist gegeben und wurde und wird Pro Hamm immer wieder aus der Bürgerschaft herangetragen.

Die Bezirksvertretung Herringen lehnte den Antrag der Wählergruppe mit der Mehrheit der Stimmen aus SPD, CDU, Grüne und Linke ab.

Trinkwasser im Lippepark

Installierung von Wasserspendern im Lippepark

Sehr geehrter Herr Bezirksvorsteher Alewelt,

der Lippepark verfügte über einen Wasserspender, der sich auf Höhe der Skateranlage befand. Dieser Wasserspender war aufgrund der intensiven Nutzung häufig defekt und wurde, nachdem er monatelang den Besuchern des Lippeparks nicht mehr zur Verfügung stand, im Frühjahr 2018 abmontiert.

Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass den Besuchern der Parkanlage gerade in den Sommermonaten eine mögliche Trinkwasserquelle auf dem Areal angeboten wird. Da ein einzelner Wasserspender aufgrund der relativ hohen Nutzfrequenz nicht den Bedarf decken konnte, fordern wir die Installierung von bis zu vier Wasserspendern auf der Südfläche des Lippeparks.

Die Jugendlichen des Stadtbezirks, die sich im Jugendforum trafen, haben auf diesen Missstand ausdrücklich hingewiesen und daher betont, dass man sich wieder einen funktionierenden Wasserzugang im Lippepark wünsche und man daher die Realisierung eines eben solchen empfehle. Die Politik und die Verwaltung sollten den Vorschlag der Jugend nicht pauschal als nicht umsetzbar abstempeln, sondern als konstruktiven Beitrag für eine Aufwertung des Stadtbezirks bewerten.

Die Wählergruppe Pro Hamm beantragt daher, dass die Bezirksvertretung Herringen die Stadtverwaltung auffordert, bis zu vier Wasserspender auf der Südfläche des Lippeparks zu installieren.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Cevdet Gürle                                                                                        Günay Yildirim
Fraktionsvorsitzender                                                                               Bezirksvertreterin

Wählergruppe Pro Hamm