Beiträge

United Hamm

Save the date – die Pro Hamm Jugend ist mit von der Partie. Wir freuen uns auf ein schönes Fest bei herrlichem Wetter.

Hamm ist bunt und das ist gut so

Impressionen vom Tempelfest der hinduistischen Gemeinde im Martin-Luther-Viertel.

Die Pro Hammer Volker Sartor und Andreas Friebel nahmen an der Veranstaltung teil.

Es war ein schönes Fest, in der man viel über die religoösen Bräuche und den Glauben lernen konnte.

Wir sagen Danke an die Tempelgemeinde und bis zum nächsten Mal.

Impressionen vom Fastenbrechen der Stadt Hamm

Mit von der Partie waren die Pro Hammer Dr. Cevdet Gürle, Volker Sartor, Nurcan Varol, Farid Bhihi und Nihat Altun.

Wir sagen Danke an die gute Orga, die eine gute Veranstaltung auf die Beine gestellt haben.

Neueröffnung des Stadtteilzentrums Bockelweg

Die Pro Hammer Dr. Cevdet Gürle und Daniel Walezcek, Sprecher für den Stadtbezirk Heessen, nahmen an der Neueröffnung des Stadtteilzentrums Bockelweg teil.

Es wurde ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. Wir wünschen allen Akteuren weiterhin viel Erfolg bei ihrer wichtigen Arbeit in Heessen, aber auch über den Stadtbezirk Heessen hinaus.

Impressionen von der Hammer Kulturnacht

Eine „Nacht“ der Kultur – die Kulturnacht in Hamm u.a. mit den Pro Hammern Volker Sartor und Andreas Friebel

Wir sagen als Wählergruppe Danke für das große Engangement aller Beteiligten, die ein vielfältigs Angebot auf die Beine gestellt haben.

Impressionen vom „Sing für Hamm“

Der Festsaal „Baskent“ im Westenschützenhof stand ganz im Zeichen orientalischer Musik. Die Veranstaltung zeigte hochklassige Musik.

Wir sagen als Wählergruppe Danke an alle, die bei der Organisation und der Durchführung mitgeholfen haben.

Sing für Hamm

Wie heißt es so schön: Save the date – es lohnt sich

Der Kunst-Dünger gehört in die Innenstadt

Die Bilanz des diesjährigen Kunst-Düngers fiel bescheiden aus. Die Wählergruppe Pro Hamm fordert in der Konzeption eine Neuausrichtung, damit die wichtige Kulturveranstaltung einen neuen Impuls erhält und sich positiv weiterentwickeln kann. So bringt Volker Sartor, Mitglied im Kulturausschuss für die Wählergruppe Pro Hamm, die Anregung, dass der Kunstdünger stärker in der Innenstadt verankert werden muss und dass die alleinige Konzentration des Programmangebots auf den Kurpark kontraproduktiv ist, ins Spiel. So müsste als eine Option das Bahnhofsquartier für den Kunstdünger einbezogen werden. Volker Sartor erläutert: ,,Die Innenstadt Hamms hat in den vergangenen Jahren viele Höhen und Tiefen erlebt, wann immer jedoch die Chance besteht, direkten Einfluss auf die Belebung der Innenstadt auszuüben, sollte diese ergriffen werden. Daher ist es für uns völlig unverständlich, dass man ein derart wichtiges Kulturerlebnis, wie den Kunstdünger, aus der Innenstadt zu verdrängen versucht. Natürlich spart man sich Kosten für sanitäre Anlangen, wenn derartige Veranstaltungen ins Kurhaus verschoben werden, aber zu welchem Preis? Der Kunst-Dünger ist eine Veranstaltungsreihe von der die Innenstadt enorm profitiert. Ähnlich wie der Hammer Summer begeistert sie die Zuschauer und lockt Besucher aus Nah und Fern. Aufführungen im Kurhaus richten sich viel eher an bereits kultur- und kunstaffine Menschen, aufgeführt auf den Straßen der Innenstadt richten sich die Darbietungen des Kunst-Düngers an alle Menschen Hamms, da diese viel eher Notiz von ihr nehmen. Wir wollen alle Menschen unserer Stadt näher zusammenrücken und Kulturereignisse bieten sich dafür geradezu an.“ Die Ratsgruppe Wählergruppe Pro Hamm beantragt daher, dass der Kulturausschuss die Stadtverwaltung auffordert den Kunst-Dünger 2019 und in den Folgejahren in gewohnter Frequenzstärke in der Innenstadt durchzuführen. Des Weiteren soll die Stadtverwaltung die Option das Bahnhofsviertel als Veranstaltungsort des Kunstdüngers prüfen und den Kulturausschuss über eine mögliche Machbarkeit informieren. Außerdem wird dir Kulturausschuss als Fachausschuss ab sofort über jegliche Veränderungen bezüglich kultureller Veranstaltungen zeitnah in Kenntnis gesetzt und der Kulturausschuss stärker in die Entscheidungsprozesse und die Entscheidungsfindung durch die Stadtverwaltung einbezogen.

Volker Sartor
Kulturpolitischer Sprecher
Mitglied im Kulturausschuss
Wählergruppe Pro Hamm

Tag der offenen islamischen Gemeinden Hamm

Die Pro Hammer Dr. Cevdet Gürle und Volker Sartor besuchten im Rahmen der offenen Tür der islamischen Gemeinden die Yunus-Emre Moschee in Heessen und die Ulu Moschee in Herringen und ließen sich von den Imamen und Vorstandsmitgliedern über die vielfältige Arbeit informieren.

Im Anschluss würde noch das Gemeindefest der Süleymanije-Moschee an der Lange Straße aufgesucht.

Es war eine schöne Veranstaltung mit vielen interessanten Gesprächen. Wir sagen Danke für das Engagement aller Mitwirkenden.

Kunstpreis der Stadt Hamm

Der diesjährige Kunstpreis der Stadt Hamm wurde in einem würdigen Rahmen im Gustav Lübke Museum vergeben.

Wir sagen Gratulation an die Siegerbeiträge.

Der Pro Hammer Volker Sartor, Mitglied im Kulturausschuss, vertrat die Wählergruppe bei der Veranstaltung.