Beiträge

Finazielle Mittel zur Einführung einer Eherenamtskarte gefordert

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

ein Punkt der heutigen Tagesordnung ist die Beratung über die Haushaltsansätze im Haushaltsplan
2019/2020.

Leider müssen wir hier zu Kenntnis nehmen, dass im Haushaltsplan investive Mittel für die Einführung
einer Ehrenamtskarte nicht eingeplant sind.

Eine Ehrenamtskarte ist ein Zeichen des Dankes und der Würdigung für ehrenamtliches Engagement.
Die Ehrenamtskarte verbindet diese Würdigung mit einem praktischen Nutzen. Ehrenamtliche Vereine
und Verbände, die sich für das Wohl der Menschen unserer Stadt einsetzen, finden bei der
Ehrenamtskarte Berücksichtigung. Ein Beispiel von vielen ist, dass Bürger sich in ihrer Freizeit
engagieren, um bedürftigen Menschen mit der Verteilung von Lebensmitteln und Kleidung zur Seite
stehen.

Deswegen beantragt die Ratsgruppe Wählergruppe Pro Hamm, dass Mittel für die Einführung einer
Ehrenamtskarte in den Haushalt 2019/2020 eingestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Cevdet Gürle                                                                                Nurcan Varol
Gruppensprecher / Ratsherr                                                              Ratsfrau

Wählergruppe Pro Hamm