Zukunft des Herringer Wochenmarkts

Die Bezirksfraktion Herringen der Wählergruppe Pro Hamm hatte in der Anfrage „Zukunft des Herringer Wochenmarkts“ (Nr. 0023/20) vom 26.11.2020 zum Sitzungstermin 03.12.2020 der Bezirksvertretung Herringen die Entwicklung und die Zukunftsaussichten des Herringer Wochenmarkts auf die Tagesordnung gesetzt.

Im Rahmen der Anfrage haben wir die Stadtverwaltung, um die Beantwortung folgender Fragen gebeten:
1. Wurde das Thema Zukunft des Herringer Marktplatzes vom Stadtmarketing bzw. der Stadtverwaltung aufgegriffen? Wenn ja, in welcher Form und welche Maßnahmen zur Stärkung des Herringer Wochenmarkts wurden 2020 umgesetzt bzw. zu mindestens in die Wege geleitet?
2. Welche Maßnahmen sind unter der Ampel-Regierung für 2021 und den Folgejahren zur Entwicklung des Wochenmarkts geplant?
Eine Beantwortung der Anfrage lässt nach 14 Monaten immer noch auf sich warten. Dennoch scheint die Stadtverwaltung nicht untätig geblieben zu sein. So ist im Internetauftritt der Stadt Hamm der Herringer Wochenmarkt bei der Auflistung der Wochenmärkte nicht mehr zu finden. (siehe folgenden Link: https://www.hamm.de/tour…/freizeit/einkaufen/wochenmaerkte)
Wir bitten in dem Zusammenhang die Stadtverwaltung auf, neben den oben bereits genannten Fragen zu unserer alten Anfrage, folgende Fragen zu beantworten:
1. Wann ist mit einer Beantwortung der Anfrage zu rechnen? Müssen wir davon ausgehen, dass eine Beantwortung noch weitere 14 Monaten oder gar noch länger auf sich warten lassen wird?
2. Warum wurde der Herringer Wochenmarkt bei der Auflistung der Wochenmärkte in den Stadtteilen von der Internetpräsenz der Stadt Hamm entfernt? Wann ist das erfolgt und warum wurde die Bezirksvertretung nicht über diese Maßnahme informiert?