Rat beschließt Ehrenamtskarte

Getreu dem Motto „Was lange währt, wird endlich gut“, wird nun endlich, entsprechend unseres Antrags, die Ehrenamtskarte auf die To-do-Liste der Stadtverwaltung gesetzt. In vielen anderen Ständen und Gemeinden NRWs ist das Ausstellen einer Ehrenamtskarte gängige Praxis, um ehrenamtliche Arbeit zu honorieren und zu würdigen.

Dabei ist es völlig gleich, ob jemand bei der Freiwilligen Feuerwehr oder Übungsleiter in einem Sportverein ist. Die Corona-Pandemie hat verdeutlicht, wie wichtig die Arbeit der Ehrenamtlichen ist. Die Ehrenamtskarte ist somit ein guter Schritt in die richtige Richtung, sollte aber nicht der Letzte sein. Wir empfehlen daher eine Kampagne zur Förderung des Ehrenamts, damit auch noch mehr junge Leute für eine ehrenamtliche Tätigkeit begeistert werden können. Andere Sädte sind da schon weiter, so dass deren Umsetzung als Blaupause für Hamm dienen könnte.