Können Schulhöfe in einem Modellprojekt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden?

Können Schulhöfe in einem Modellprojekt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden? Diese Leitfrage möchte die Wählergruppe Pro Hamm in einer Anfrage von der Stadtverwaltung beantwortet wissen. Hatice Chaaouani, Mitglied für die Wählergruppe im Ausschuss für Schule und Ausbildung verweist hier auf andere Kommunen in NRW, die dazu übergehen ausgewählte Schulhöfe kontrolliert zu öffnen. Hatice Chaaouani weiter:

,,Der Masterplan Freiraum zeigt, dass in einzelnen Sozialräumen Spielplätze Mangelware sind. Eine kontrollierte Öffnung von ausgewählten Schulhöfen würde für die Menschen im Quartier neue Orte der Bewegung eröffnen. Die erste Zielgruppe der Maßnahme wären Kinder und Jugendliche, die somit die Möglichkeit hätten an den Spiellandschaften und den teilweise vorhandenen Bolzplätzen an den Schulhöfen aktiv zu werden. Denn es ist auch im Besonderen diese Gruppe, die aufgrund der Corona-Pandemie mit einer massiven Bewegungsarmut und den negativen Folgewirkungen, z.B. Übergewicht zu kämpfen hat.

So hat neuerdings auch die Großstadt Köln etliche Schulhöfe als Gewinn für die Öffentlichkeit erkannt und plant eine Modellumsetzung an einigen Standorten.“

Um zu klären, inwieweit Schulhoföffnungen auch in Hamm realisierbar sind, bittet die Wählergruppe Pro Hamm die Stadtverwaltung um die Beantwortung folgender Fragen:

1. Wäre eine solche Modellumsetzung auch in Hamm realisierbar? Falls es nicht realisierbar ist, wäre es gut zu wissen, welche Gründe gegen die Realisierbarkeit sprechen?
2. Wie hoch würden die Kosten in etwa sein, die im Falle eines derartigen Projekts pro Schule entstünden, z.B. für den Schüsseldienst oder die Mehrkosten durch die Reinigung?
3. Welche Schulen in Hamm würden für eine derartige Modellumsetzung grundsätzlich infrage kommen?
4. Falls eine Modellumsetzung mit mehreren Schulen nicht realisierbar erscheint, wäre es dann nicht zumindest möglich, einen Testlauf an einer Schule mit Zuhilfenahme von Sozialarbeitern umzusetzen?

Hatice Chaaouani
Mitglied im Ausschuss für Schule und Ausbildung
Wählergruppe Pro Hamm