Mehr Investitionen in die Schulen des Bezirks sind unabdingbar!

Ercan Bakir tritt für die Wählergruppe Pro Hamm im Wahlkreis 23 (Bockum-Hövel II) an. Der 50jährige Kandidat der Wählergruppe Pro Hamm ist verheiratet und Vater von zwei Jungen. Ercan Bakir, der als Drahtzieher bei Voestalpine arbeitet, ist tief im Stadtbezirk Bockum-Hövel verwurzelt, wo er mit seiner Familie lebt.

Der Kandidat der Wählergruppe Pro Hamm ist seit 14 Jahren im Vorstand des Alevitischen Kulturvereins Münsterstraße aktiv und engagiert sich stark in der Vereinsarbeit. Sein politscher Schwerpunkt ist, dass der Jugend von heute alle Zukunftsmöglichkeiten offenstehen und die Politik den Handlungsrahmen schaffen muss, um ein Mehr an Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit zu verwirklichen.

Der Wahlkreis ist, wie der ganze Stadtbezirk von einem massiven Strukturwandel betroffen, der eine Herausforderung für alle darstellt. Die Politik hat die Verantwortung, u.a. die Schulstandorte der Grundschulen zu stärken und hier notwendige Investitionen zu tätigen. Die Gesamtschule an der Stefanstraße ist ein Aushängeschild des Wahlkreises, der seit Bestehen auf eine positive Resonanz bei Erziehungsberechtigten trifft. So muss der Sophie-Scholl-Gesamtschule in der Schulentwicklungsplan eine höhere Priorität zugesprochen werden.

Für Hamm wählen, heißt Pro Hamm wählen!