Gartenstadt Dasbeck, das sportliche Zentrum des Stadtbezirks, sollte weiter gefördert werden

Baris Cayir tritt für die Wählergruppe Pro Hamm im Wahlkreis 28 (Gartenstadt Dasbeck) an. Der 36jährige Kandidat der Wählergruppe Pro Hamm ist in Heessen geboren und wohnt bis heute mit seiner Familie (verheiratet, zwei Kinder) im Stadtteil. Nach seinem erfolgreichen Abschluss an der Sophie-Scholl-Gesamtschule war er vier Jahre Zeitsoldat und wechselte anschließend in die private Sicherheitsbranche. Er ist seit 2011 angestellt bei der Deutschen Bahn als Fachkraft für Schutz und Sicherheit.

Baris Cayir ist seit 2011 Mitglied der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), seit 2018 Fördermitglied des Fördervereins der AWO Kita Nelkenstraße und Mitglied der Alevitischen Gemeinde Münsterstraße. Die politischen Schwerpunkte seines Engagements sind neben einer positiven Entwicklung des Stadtbezirks Heessen die Bereiche Sicherheit und Ordnung. So sind der zunehmende Vandalismus und die Ruhestörung zurecht ein großes Ärgernis für viele Menschen im Stadtbezirk. Hier ist neben konsequenten Kontrollen, die einhergehen müssen mit einer Sanktionierung des Fehlverhaltens, aber auch die Schaffung von Räumen, wo sich junge Menschen zurückziehen können von hoher Wichtigkeit.

Der Wahlkreis 28, der im Kern, die sogenannte Gartenstadt Dasbeck und die umliegenden Wohnquartiere umfasst, ist mit dem SVE Heessen e.V. und der Familienoase das sportliche Zentrum des Stadtbezirks. Dementsprechend muss die Politik auch in den Folgejahren Rahmenbedingungen des Sports im Ortsteil optimal fördern. Eine Anregung, die die Menschen im Ort an uns herangetragen haben war, dass der Außenbereich der Familienoase ausgebaut und stärker nutzbar gemacht werden sollte. Wir werden das Anliegen aufgreifen und in unser kommunales Wahlprogramm einfügen.

Für Hamm wählen, heißt Pro Hamm wählen!