Interreligiöses Friedensgebet in der Pauluskirche

Es ist zu einer wichtigen Tradition geworden, dass zu Beginn eines neues Jahres die Religionsgemeinschaften in der Stadt Hamm zu einem gemeinsamen interreligiösen Friedensgebet in die Pauluskirche einladen. Sie setzen so ein Zeichen der Nächstenliebe und der Barmherzigkeit und unterstrichen, dass ein harmonisches Zusammenleben im Sinne aller Glaubensgemeinschaften ist.

Die Wählergruppe Pro Hamm war u.a. durch seinen stellvertretenden Vorsitzenden Volker Sartor vertreten.

Wir sagen als Pro Hamm Danke an das Orga-Team.