Engagement würdigen: Bürgerpreis für Hamm

Die Wählergruppe Pro Hamm hat den Antrag auf Einführung eines Bürgerpreises auf die Tagesordnung des Rats gestellt.

Hier der Antrag im Wortlaut ..

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Meinungspluralität ist ein essentieller Grundbaustein unserer Demokratie. Die Politik darf nicht die Ohren vor der Meinung der eigenen Bevölkerung verschließen. Das gilt für die Politik auf Bundesebene, aber trifft ebenso auf die einzelnen Kommunen zu.

Viele Menschen unserer Stadt haben Anregungen und konstruktive Kritik, die jedoch ungehört bleiben, weil sie nicht wissen, wie sie sich Gehör verschaffen können. Zum Glück gibt es aber auch Bürger, die z.B. mit Bürgeranregungen ihre Ansichten und Vorschläge klar und deutlich zum Ausdruck bringen können, um sie im öffentlichen Raum zu diskutieren und wenn machbar, im besten Fall auch zu realisieren.

Dieses Engagement einiger Bürger ist keine Selbstverständlichkeit und die Politik ist gut beraten, wenn sie dieses Engagement wertschätzt und diese Wertschätzung den Bürgern gegenüber auch deutlich macht. Diese engagierten Mitbürger sollten daher geehrt werden und wir als Wählergruppe glauben, dass ein eigens dafür geschaffener Bürgerpreis, die richtige Antwort wäre, um einerseits Danke zu sagen und andererseits weitere Bürger zur politischen Partizipation zu ermutigen.

Die Wählergruppe Pro Hamm beantragt dementsprechend, dass der Rat der Stadt die Stadtverwaltung auffordert, die Voraussetzungen für einen solchen Bürgerpreis zu erarbeiten und dem Stadtrat zeitnah eine Beschlussvorlage zur Abstimmung vorzulegen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Cevdet Gürle
Sprecher / Ratsherr
Wählergruppe Pro Hamm