Die CDU/SPD-Stadtregierung beschließt trotz heftiger Gegenwehr den Regionalplan (Bezug zum WA-Bericht)

Die Wählergruppe Pro Hamm hat klare Kante gezeigt und in der Diskussion im Rat deutlich gemacht, dass eine Ausweisung der Fläche in Norddinker/Uentrop im Regionalplan nicht mit uns getragen wird.

Der Erhalt der Umwelt und damit verbunden auch die der Lebensqualität muss Vorrang haben vor Flächenansiedlungen z.B. der Logistikbranche.

Wir brauchen keinen Inlogparc 2.0 in Norddinker!