Take Part 03 – Antimuslimischer Rassismus in Schulen

Die dritte Veranstaltung der Seminar- und Workshopreihe beschäftigte sich ausführlich mit dem Thema ‚Antimuslimischer Rassismus an Schulen‘. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich zahlreiche bekannte und neue Teilnehmer*innen aus verschiedenen Institutionen und der Zivilgesellschaft.

Zuerst eröffnete Projektleiterin Nefise Saglam die Veranstaltung mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse aus den ersten beiden Workshops und wies auf die Relevanz des Projektes hin. Allen voran die Resultate aus dem World Café des ersten Workshops lieferten die Basis für den Inhalt dieser Veranstaltung.

Anschließend referierte Nina Mühe, Ethnologin und Projektleiterin von ‚CLAIM – Allianz gegen Islam- und Muslimfeindlichkeit‘. Das deutschlandweite Netzwerk wird durch die Junge Islam Konferenz Deutschland unterstützt. Frau Mühe verfügt über jahrelange theoretische und praktische Erfahrungen in den Bereichen Integration und Migration.

In ihrem Vortrag referierte sie über antimuslimischen Rassismus an Schulen. Frau Mühe präsentierteaufschlussreichen Statistiken und Interviewauswertungen, welche im Rahmen ihrer Promotion erfasst wurden. Besonders dasFallbeispiel einer jungen Muslima, welche sich für das Tragen des Kopftuchs entschied und die damit verbundenen negativen Reaktionen in der Schule war sehr aufschlussreich für ‚TakePart‘.

Im Anschluss an den Vortrag nahmen die Teilnehmer*innen am Workshop ‚Galeriegang‘ teil. An den vier hierfür vorbereiteten Stellwänden entwickelten sich rege Diskussionen um die Häufigkeit von Antimuslimischem Rassismus an Schulen, die Erscheinungsformen sowie die derzeitigen bzw. gewünschten Handlungsmöglichkeiten.

Die Pro Hammer Nihat Altun und Zeynep Karadeniz nahmen für die Wählergruppe an der sehr gelungenen Veranstaltung teil.

Wir sagen: Take Part 04 kann kommen.