Catering an den Hammer Schulen ein einziges Chaos?

Catering an den Hammer Schulen ein einziges Chaos?
 
PRESSEMITTEILUNG der Wählergruppe
 
Einer Stellungnahme der Stadtverwaltung konnte man entnehmen, dass die Bewirtschaftung von Mensen, Cafeterien und Kiosken in Hammer Schulen auf eine positive Resonanz stößt und die betriebswirtschaftlichen Abläufe reibungslos laufe. Die Wählergruppe Pro Hamm hat ernsthaft Zweifel an dieser Aussage und sieht Defizite in dem Bereich. Daniel Waleczek, schulpolitischer Sprecher und Mitglied im Schulausschuss für die Wählergruppe Pro Hamm, greift das Thema auf und setzt es mit einer Anfrage auf die Tagesordnung des Schulausschusses. Daniel Waleczek: ,,Der Sachstand, den die Stadtverwaltung vertritt, steht zu mindestens teilweise in Widerspruch zu Erkenntnissen, die uns vorliegen. So wurden der Wählergruppe, teilweise anonym, massive Beschwerden vorgelegt, die die Bewirtschaftungen von Mensen, Cafeterien und Kiosken in Hammer Schulen betreffen Die Beschwerdeführer sind vielfältig und erfassen Schüler, Eltern, aber auch Lehrer und Unternehmen, die im Catering aktiv sind.“ Die Wählergruppe Pro Hamm nimmt dies zum Anlass, um über eine Anfrage eine stärkere Transparenz bei dieser Thematik zu erhalten.
Die Wählergruppe Pro Hamm bittet die Stadtverwaltung in dem Zusammenhang, um die Beantwortung folgender Fragen:
1. Welche Anbieter sind im Schuljahr 2018/19 in der Bewirtschaftung der Mensen, Cafeterien und Kiosken in den Hammer Grundschulen und weiterführenden tätig? Hier bitten wir um eine Auflistung aller Anbieter mit ihrer Funktionstätigkeit (Mensa- und/oder Cafeteria- und/oder Kioskbetrieb) und einer namentlichen Zuordnung zur jeweiligen Schule.
2. Gibt es Schulen in Hamm, in der keine Bewirtschaftung von Mensen und/oder Cafeterien und/oder Kiosken stattfindet? Wenn ja, welche wären diese?
3. Wer ist für die Ausschreibung der Bewirtschaftungen an den Hammer Schulen verantwortlich?
4. Wer ist für die Vergabe der Bewirtschaftungen an den Hammer Schulen verantwortlich?
5. Wird der Schulausschuss, als Fachausschuss, über die Ausschreibungen und die Vergaben der Bewirtschaftungen in Kenntnis gesetzt?
6. Es liegen Beschwerden von Schülerinnen und Schülern über die Qualität der Verpflegung in den Schulen vor, welches einen Rückgang der Nutzerzahlen an einigen Standorten zu Folge hatte. Wir bitten in dem Kontext die Entwicklung der Nutzerzahlen an den einzelnen Schulen der letzten fünf Schuljahre aufzulisten.
7. Es steht der Vorwurf im Raum, dass Ausschreibungen nicht fristgerecht öffentlich gemacht werden und die Bindefrist nicht eingehalten wird? Hier werden namentlich das Galilei-Gymnasium und die Konrad-Adenauer-Realschule genannt, wo die Ausschreibung bisher nicht veröffentlicht wurden. Kann die Fachverwaltung zu dem Sachverhalt eine Stellungnahme abgeben?
8. In einem konkreten Fall werden die Ausschreibung und die Vergabe der Bewirtschaftung des Schulzentrums West moniert. Kann die Fachverwaltung kategorisch ausschließen, dass in dem Fallbeispiel formal keine Fehler unterlaufen sind?
9. In weiteren Fallbeispielen werden die Bewirtschaftungen der Realschule Heessen und die Arnold-Freymuth-Schule aufgelistet und hier steht der Vorwurf im Raum, dass eine Ausschreibung vor den Sommerferien hätte stattfinden müssen, da eine Vertragsverlängerung für das Schuljahr 2018/19 unter Verweis auf A.3 Vertragslaufzeit nicht rechtens sei. Wir bitten zu dieser Thematik um eine Stellungnahme der Stadtverwaltung.
10. Die Schülerschaft, die beim Schulzentrum West das Angebot des Mensaessens wahrnehmen will, klagt über ein unpraktikables Bezahlsystem. So sei eine Zahlung, wie bisher mit der Schülerkarte nicht mehr möglich. Die Eltern müssen stattdessen das „Mensageld“ überweisen. Kann die Stadtverwaltung Aufklärung in den Sachverhalt bringen?
11. Hat die Stadt Hamm, so wie es in anderen Kommunen bereits die Regel ist, ein Leitfaden für den Cateringbetrieb im Schulbereich, um qualitativ wertiges Essen zu garantieren? Wenn ja, dann bitten wir diesen Leitfaden der Anfrage als Anhang beizufügen.
 
Daniel Waleczek
Mitglied im Schulausschuss
Wählergruppe Pro Hamm