Ausweitung der VAkanzzeit bei frei werdenden Stellen ist ein Armutszeugnis für die Stadt Hamm

Die Wählergruppe Pro Hamm setzt die Personalpolitik der Stadt Hamm auf die Tagesordnung des Haupt- und Finanzausschusses und fordert eine konsequente Neuausrichtung im Sinne der Belegschaft der Stadtverwaltung und der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Hamm. ,,Der Personalpolitik und der Personalplanung der Stadt Hamm muss nach 20 Jahren Oberbürgermeisterschaft von Hunsteger-Petermann ein vernichtendes Zeugnis ausgestellt werden.
 
Die Verwaltungsspitze und die Mehrheitsfraktionen rühmen sich, dass sie in den letzten zwei Dekaden mehrere Hundert Stellen in der Verwaltung zusammengestrichen haben. Das ist keine Leistung auf die man stolz sein kann, sondern ein unrühmliches Armutszeugnis. Die Ausweitung der Vakanzzeit bei freiwerdenden beziehungsweise bereits freien Stellen von durchschnittlich vier auf durchschnittlich sechs Monate, die im Rahmen der Haushaltssicherungsplanung eingeführt wurde, bestätigt eine Personalpolitik, in der die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Stadtverwaltung, wie eine Maschine, jederzeit Leistung erbringen und geräuschlos funktionieren sollen. Eine solche Politik hat weder etwas Christliches, noch Soziales an sich. Man betreibt eine Haushaltssanierung auf den Köpfen der Belegschaft, die am Allerwenigsten für das jahrelange Missmanagement der Kommune verantwortlich sind. Die Folge ist, dass die Gesundheit der Belegschaft darunter leidet und es häufiger zu psychischen Überlastungen und einem „Burn-out“ kommt.
 
Man preist sich als schlanke Verwaltung, aber bedenkt mit dieser unsozialen Personalpolitik nicht, was das für diese Menschen bedeutet und eine solche Politik geht immer auf Kosten einer bürger- und serviceorientierten Verwaltung“, so Dr. Cevdet Gürle, Sprecher und Ratsherr der Wählergruppe Pro Hamm. Deswegen beantragt die Ratsgruppe Wählergruppe Pro Hamm, dass die HSP Personal_1 – Ausweitung der zeitlichen Dauer der Stellenvakanzen zurückgenommen wird und die Ausweitung erneut auf vier Monate reduziert wird.
 
Dr. Cevdet Gürle
Sprecher / Ratsherr
Wählergruppe Pro Hamm