Erhöhung des Stadtteilbudgets

Sehr geehrter Herr Bezirksvorsteher Alewelt,

das Ergebnis der Bundestagswahl und hier im Besonderen die Zahlen für den Stadtbezirk Herringen haben deutlich gemacht, dass dem Stadtbezirk u.a. mehr finanzielle Ressourcen zur Verfügung gestellt werden müssen, um Initiativen und Projekte zur Stärkung des interkulturellen Lebens und einer Erziehung zur demokratischen Selbstbestimmtheit zu ermöglichen.

Dass Gelder für das Stadtteilbudget zusammengestrichen wurden, Fördergelder aus dem Aktionsfond Hamm-Westen nicht mehr beantragt werden können oder das Förderprogramm „Demokratie leben“ zwar in Heessen, aber nicht in Herringen läuft, ist dem Ganzen nicht dienlich.

Die Wählergruppe Pro Hamm beantragt in einem ersten Schritt daher, dass die Bezirksvertretung Herringen die Verwaltung auffordert, das sogenannte Stadtteilbudget zum 01.01.2018 von jährlich 3000 Euro auf 5000 Euro zu erhöhen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Cevdet Gürle                                                                                                                  Günay Yildirim
Fraktionsvorsitzender                                                                                                         Bezirksvertreterin

Wählergruppe Pro Hamm