Antrag an die Bezirksvertretung Herringen bezüglich einer Überplanung des Mountainbike Parkour im Lippepark

Sehr geehrter Herr Bezirksvorsteher Alewelt,

im Lippepark gibt es oberhalb des SVF Herringen e.V. einen Mountainbike Parkour. Der Bikepark besteht aus einer Raceline, einem Pumptrack, einer großen und einer kleinen Line für Sprünge und Tricks. Die gesamte Anlage ist etwa 4200 Quadratmeter groß.

Obwohl der Mountainbike Parkour in enger Zusammenarbeit mit einer Hammer Gruppe Mountainbiker entworfen und geplant wurde, müssen wir feststellen, dass die Anlage kaum bis gar nicht in Anspruch genommen wird.

Das mag zum einen darin begründet liegen, dass die Gesamtanlage sich in einem sehr schlechten Zustand befindet und durch Pfützenbildung mit einhergehender Verschlammung kaum noch nutzbar ist. Zum anderen kann es evtl. auch damit zu tun haben, dass im Lippepark keine relevante Nachfrage nach einem Mountainbike Parkour besteht. Letztendlich ist der Status quo unbefriedigend und bedarf einer Überplanung.

Deswegen beantragt die Wählergruppe Pro Hamm, dass die Bezirksvertretung Herringen die Verwaltung auffordert, eine Überplanung des Mountainbike Parcours vorzunehmen, in der unter anderem die Frage geklärt werden soll, ob ein Bedarf für eine solche Anlage vorhanden ist beziehungsweise, wenn nicht, wie der Standort alternativ genutzt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Cevdet Gürle                                                                                    Günay Yildirim
Fraktionsvorsitzender                                                                          Bezirksvertreterin

Wählergruppe Pro Hamm