Dr. Cevdet Gürle

Große Koalition in Hamm ein historischer Fehler

Kommentierung der Aufnahme von Gesprächen zwischen der Hammer CDU und SPD mit dem Ziel „Große Koalition“:

Die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zwischen der Hammer CDU und der SPD wird von der Wählergruppe Pro Hamm kritisiert. Der Vorsitzende der Wählergruppe Dr. Cevdet Gürle hierzu: ,,Wenn die Sozialdemokraten mit der CDU eine große Koalition eingehen, ist das ein historischer Fehler. Die Hammer SPD und ihr Vorsitzender Herr Kocker haben die einmalige Chance in Frontstellung zum Oberbürgermeister eine Mehrheit im Stadtrat zu installieren. Eine große Koalition sollte in einer parlamentarischen Demokratie die absolute Ausnahme sein. Es kann nicht demokratiefördernd sein, wenn die Stadtregierung mehr als Dreiviertel aller Mandate im Stadtrat, wie auch in den Bezirksvertretungen besitzt. Zugleich ist eine große Koalition ein Betrug an den Wählerinnen und Wählern. Sie haben schwarz-gelb abgewählt und nun sind es die Sozialdemokraten, die die CDU ans rettende Ufer tragen. Wenn Herr Kocker die große Koalition will, dann sollte er auch den Mut haben und die SPD-Mitglieder darüber entscheiden lassen. Denn es darf nicht sein, dass einige Wenige oben entscheiden und die Basis es zu akzeptieren hat.“

Dr. Cevdet Gürle
Pro Hamm

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar