Bergwerk-Ost

Bürger müssen beteiligt werden – Bergwerk Ost –

Pressemitteilung der Wählergruppe Pro Hamm zum Thema:
– Nachnutzung Bergwerk Ost mit Bildung eines Beirats –

Die Wählergruppe Pro Hamm kritisiert die Vorgehensweise und die Informationspolitik der schwarz-roten Stadtregierung in der Frage der Nachnutzung des Bergwerks Ost. Dr. Cevdet Gürle, Ratsherr und Fraktionsvorsitzender der Wählergruppe Pro Hamm in der Bezirksvertretung Herringen stellt fest, dass die Stadtregierung sich nicht bemüht das Gespräch mit den Bürgern zu suchen, sondern es vorzieht, eine Politik von Oben herab zu betreiben. ,,Jede Konzeption, die letztendlich auf dem ehemaligen Zechengelände realisiert werden soll, wird nur dann von den Hammer Bürgern und insbesondere von den Menschen in den betroffenen Bezirken angenommen, wenn sie direkt in die Willens- und Entscheidungsprozesse mit eingebunden werden“, so Dr. Cevdet Gürle. Gürle weiter: ,,Die Eingrenzung der Nachnutzung der Fläche des Bergwerks auf das Szenario Kreativquartier ist politisch gewollt und verdeutlicht, dass die politischen Verantwortungsträger bei der SPD und der CDU einem ergebnisoffenen Dialog auf Augenhöhe mit den Bürgern scheuen. So ist es nicht verwunderlich, dass die Stadtregierung sich nicht auf die Bildung eines Beirates nach dem Vorbild des Projektes „Im Westen was Neues“ zeitlich festlegen möchte. Ein solcher Beirat hätte ermöglicht, dass der Bürger als Experte nicht nur umfassend informiert worden wäre, sondern sich auch mit seinen Ideen konkret hätte einbringen können. Wir als Pro Hamm, und das möchte wir betonen, verschließen uns nicht der Verwirklichung eines Kreativquartiers. Das Areal des Bergwerk Ost ist aber von seiner Fläche groß genug, dass nicht nur ein Projekt, sondern mehrere Projekte, die als Bausteine zusammengefügt in einem Gesamtkonzept integriert werden könnten. In diesem Zusammenhang würden wir uns wünschen, wenn die Idee vieler Herringer und Pelkumer Bürger, auf einem Teil des Areals Bergwerk Ost Bildungseinrichtungen zu schaffen, in den Planspielen der Stadtregierung noch auftaucht.“

Dr. Cevdet Gürle
Fraktionsvorsitzender Pro Hamm
Bezirksvertretung Herringen