Herringen

Der Stadtbezirk Herringen ist mit seinen knapp 21 000 Einwohnern ein Bezirk, der stark durch seine Bergbauvergangenheit geprägt wurde und bis heute geprägt wird. Knapp ein Drittel seiner Bürgerinnen und Bürger haben einen sogenannten Migrationshintergrund.

Die Wählergruppe Pro Hamm kritisiert, dass die schwarz-gelbe Stadregierung sich als unfähig erwiesen hat, das massive Bildungsgefälle unter den Stadtbezirken auszugleichen. Hamm ist eine geteilte Bildungsstadt, welches sich insbesondere am Beispiel Herringens verdeutlicht. Herringen ist sowohl bei den Übergängen von der Grundschule zu den Gymnasien, wie auch bei der Schülerquote an Abiturenten Schlusslicht in Hamm. Die Kinder in Herringen sind nicht dümmer, sie haben aber nicht dieselben Chancen! Deshalb fordern wir als Wählerguppe Pro Hamm, dass die Arnold-Freymuth-Sekundarschule zu einer Gesamtschule weiterentwickelt wird. Jahr für Jahr werden 100 und mehr Kinder von den Hammer Gesamtschulen aufgrund fehlender räumlicher Kapazitäten abgelehnt. Das ist eine schreiende Ungerechtigkeit. Wir sind der Überzeugung, dass mit der Installierung einer Gesamtschule in Herringen der Bildungsstandort Hammer Westen, Herringen und Pelkum nachhaltig aufgewertet werden wird.