Bockum-Hövel

Im Stadtbezirk Bockum-Hövel leben rund 34 000 Menschen. Der Stadbezirk ist wie Herringen und Pelkum stark durch seine Bergbauvergangenheit geprägt und hat einen hohen Anteil an Menschen mit einem sogenannten Migrationshintergrund.

Die Wählergruppe Pro Hamm will die Schullandschaft in Bockum-Hövel auf eine solide Basis stellen, die zukunfts- und richtungsweisend für Hamm sein könnte. Der Stadtbezirk ist mit fünf Grundschulen, einem Gymnasium und einer Gesamtschule gut aufgestellt. Sorgenkind sind hingegen die beiden Hauptschulen und die Realschule. Pro Hamm schlägt vor, dass in Zeiten rückläufiger Schülerzahlen und des veränderten Elternwahlverhaltens die Hauptschulen mit der Realschule zusammengelegt und diese zu einer Sekundarschule weiterentwickelt wird. Mit der Installierung einer Sekundarschule am Schulstandort der derzeitigen Realschule würde eine langfristige Sicherung des Standortes und damit eine Planungssicherheit für die Eltern einhergehen. Es ist davon auszugehen, dass die Realschule langfristig in eine Zweizügigkeit fällt und so einen regulären Schulbetrieb nicht mehr ermöglichen kann.